Das mehrtägige Pokalschießen auf den Schießanlagen der Schützengilde Bohnert war laut Vorstand sehr gut besucht. Zahlreiche Mannschaften sowie aus den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Flensburg-Schleswig konnten an den Wettkampftagen begrüßt werden. Die Beteiligung war im Vergleich zum letzten Jahr gleich gut, eine Mannschaft mehr als im Vorjahr nahm am Pokalschießen teil. Bei den Einzelschützen wurden allerdings etwas weniger gemeldet, heißt es in einer Mitteilung des Vorstands.

Herausragende Ergebnisse erzielten bei dem Wettkampf die Juniorinnen des MW Dänischenhagen, die auch den Pokal holten. Hier erreichte Evelin Kerner 186 von 200 Ringen in der Disziplin Luftgewehr-Freihand.

In der weiteren Freihand-Disziplin Luftpistolen-offene Klasse ging der Pokal ebenfalls an den MW Dänischenhagen, beste Schützin war Christine Denker vom MW Dänischenhagen mit 189,2 Ringen. In der Disziplin Sportpistolen siegten die Sportschützen der SpSch Güby/Borgwedel, hier war Dirk Reckendorf mit 546 Ringen der bester Schütze. In der Disziplin Luftgewehr, halbe Anlage, bei den 36- bis 45-Jährigen, männlich/weiblich, gewann der TSV Goosefeld wie im letzten Jahr den Pokal. Das beste Ergebnis erzielte Tino Büge mit 202,8 Ringen.

Bei den Schützen in der Altersklasse gewann , wie im letzten Jahr, der SchV Revensdorf den Pokal. Bester Schütze war hier Kirsten Sick, SchV Revensdorf, mit 207,5 Ringen. Bei den Senioren konnten die Sportschützen SSC Fockbek den Pokal vom Vorjahressieger, dem SchV Revensdorf, übernehmen. Bester Schütze war Klaus-Peter Landau, SchV Revensdorf, mit 210,1 Ringen. Auch bei KK-Gewehr 50 Meter, halbe Anlage siegte der SSC Fockbek. Das beste Ergebnis erzielte Jens-Peter Pietsch, Osterbyer SV, mit 98 von 100 Ringen. Die Pokale werden bei den noch anstehenden Pokalschiessen und sowie Treffen übergeben.

1023 | 472 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 03.11.2015

Quellenangabe und Copyright:
| Eckernförder Zeitung | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://epaper.shz.de/shz/2015/10/27/ez/10/art-0105.html