„Ich liebe den Dorfladen, hier wird man persönlich begrüßt, und es gibt alles“, erzählt Susanna Klaus aus Kosel. Vor allem jetzt in der Corona-Zeit, da ist sie heilfroh, dass sie eben nicht zu großen Geschäften f ...
... &e lbtei ncha rssBondee eDudorbq&; dsrsebone sidee rmemi mi htge amMael,edr se rAdaen gnree abdl eSi das tnmteoSir doer ni re se netsro;dube.oqsBisd& dei afdDolern rvo tags ;nqnu&Weodb ,lushacmzt&;t asd aferg zu olu&;zmwlf ine Zeit nokowcsLd stie huac ecrinhisHn acuh Beritesz ietZ lmeal esZhfcittiern hemr se.i ejttz shic nud hcau &;nknoenmul o.tgV eKnudn ldnewr;mh&au rmmie llaem sterBo Koaetknt ni mit dnu aebr ine nhitc aZtCr-oonei egeenbgba Drki ide ersh im mnemok rndm;&eKs&ae;lmlalhuu gstaDe

Premium Content - Weitere Informationen beim Anbieter.
381 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 01.02.2021

Quellenangabe und Copyright:
02.02.2021 | Dirk Steinmetz | Eckernförder Zeitung, shz.de
https://zeitung.shz.de/eckernforderzeitung/2609/?gatoken=dXNlcl9pZD0wMzQ3YzcxNTFhZDI4Y2FjNDM4ZTYxZTY2MTQ2MWNiZiZ1c2VyX2lkX3R5cGU9Y3VzdG9t
Premium Content - Weitere Informationen beim Anbieter.