Pünktlich zu Beginn um 11 Uhr landete ein Ufo auf Stelzen, alias Björn Geitmann vom Aktionsbüro Delectatio, auf dem Festplatz, um die 60 Kinder vom Campingplatz und auch von Außerhalb in menschlicher Sprache zu begrüßen. Das Aktionsbüro Delectatio richtet seit Jahren die Kinderfeste auf dem Platz von Anke Nissen aus, jeweils mit verschiedenen Themen. Das diesjährige Motto lautete: Weltraum, All, Sonne, Mond und Sterne.

Ausgerüstet mit entsprechenden Spielkarten für jedes Kind ging es dannan die einzelnen Spielstationen, um galaktische Spiele zu spielen, seien es Ufo-Zielfliegen mit CD-Scheiben, Bastelstationen, bei denen Raumschiffe aus Tetra-Packs hergestellt werden, oder auch Verkleidungsstationen, an denen die Kinder zu Marsmännchen oder Weltraumbewohnern werden. Außerdem gab es eine Hüpfburg und auch das alljährliche Gummientenfangen vom Kanu aus erfreute sich besonderer Beliebtheit. Das Motto bei allen Spielstationenlautete:Dabei sein und Spaß haben ist alles, Sieger wurden nicht ermittelt. Für kindgerechte Speisen wurde mit Hot-Dogs, Fischfrikadellen, Waffeln und Raketentrunk gesorgt.

Campingplatzinhaberin Anke Nissen erwähnte ausdrücklich noch einmal, dass Feste dieser Art nur möglich seien, weil sich jedes Jahr eine große Anzahl an Dauergästen als Helfer bereiterklärten, die Kinder an den Spielständen zu beaufsichtigen und den Verkauf der Speisen und Getränke zu übernehmen. Im Anschluss an das Kinderfest fand dann das Sommerfest für Groß und Klein statt. Auch dort wurde der Grill von engagierten Helfern unter den Dauergästen angeheizt. Bei bestem Wetter spielte die „Styles Showband“ unter Bandleader Hanner Schreiber mit erweiterter Besetzung von sieben Musikern bis in den frühen Morgen. Zu Musik von Evergreens bis zu aktuellen Charts wurde getanzt. ez

1103 | 500 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 05.08.2015

Quellenangabe und Copyright:
05.08.2015 | ez | Eckernförder Zeitung
http://www.shz.de