Im Rahmen der Jahresversammlung des TSV Kosel zog der Vorsitzende, Stefan Ruch, eine überaus positive Bilanz. „Ihr seid allen Herausforderungen mit Elan, Flexibilität und hoher Motivation begegnet und somit das Fundament und die Säulen für den Verein und die Gemeinschaft“, brachte Ruch seinen großen Dank an die Sparten- und Übungsleiter zum Ausdruck. Einstimmig wurde er für weitere zwei Jahre in seine dritte Amtsperiode zum Vorsitzenden gewählt, ebenso, wie Kassenwart Horst Pachan.

In seinem Jahresbericht hob Stefan Ruch die zahlreichen Aktivitäten des Vereins hervor. Unter anderem wurde im April 2018 die Deutsche Meisterschaft des Schäferhundvereins RSV 2000 begleitet. Außerdem stand die Fahrt zu den Karl-May-Festspielen nach Bad Segeberg auf dem Programm, Höhepunkt war der 7. Schwansen-Man mit Dreh- und Angelpunkt Kosel als Start-und-Ziel-Zone.

Silvia Petersen berichtete, dass das Zirkeltraining mit Tabata, Rückenschule, Pilates und Yoga gut besucht sei, das Training jedoch auf dem Sportplatz aufgrund der Unebenheiten nicht geeignet sei. Sehr aktiv ist auch die neue Zumba-Gruppe, die, ausgestattet mit T-Shirts der Gemeinde, mehrfach aufgetreten ist. Die Sportgruppe Fit&Fun trifft sich jeden Dienstag in der Turnhalle Fleckeby, den Körper fit und gesund zu halten. „Wir sind ein geselliger und sportlicher Haufen lustiger Frauen, und würden uns weitere Mitglieder -auch Männer- wünschen“, erklärte Edda König.

„Mein Leben dreht sich um den Fußball. Nach meiner Verletzung war klar, dass ich als Trainer dabei bleibe“, ist mit Marcel Sinke die Fußballabteilung nach dem Abmelden wieder ins Leben gerufen worden und beteiligt sich an der Punktspielrunde in der C-Klasse des KFV Rendsburg-Eckernförde.

Pilates-Spartenleiterin Iris Kersten verfügt mit 40 Teilnehmern über die stärkste Abteilung des Vereins. „Durch Pilates habe ich endlich einen schmerzfreien Rücken und - wir sind eine sehr homogene Gruppe“, hob Iris Kersten die Vorteile hervor. Seit zwölf Jahren bietet Simone Staack-Simon mittwochs von 19.15 Uhr bis 20 Uhr im Kyffhäuserheim Step-Aerobic-Kurse an und seit neun Jahren auch anschließend Drums Alive. „Die Choreographien sind darauf ausgerichtet, die physische und mentale Fitness zu steigern“, erklärte die Abteilungsleiterin.

„Das Highlight im letzten Jahr war ein Tagesausflug auf die Insel Fehmarn“, stellte Traute Hamann ihre Senioren-Sportgruppe vor, die aus 20 Frauen besteht.

Harald Haackert wies auf die Erfolge der Tischtennisabteilung hin. Den drei Schülern gelang ungeschlagen der Sieg im Kreispokal, sie holten außerdem den Köslin-Bublitz-Pokal in Aukrug, mit dem sie ein Wochenende im Sporthotel Malente gewannen. Ein großes Talent ist Malte Börm (15). „Malte wurde bei Turnieren gesichtet und erhielt eine ehrenvolle Berufung zum Kreis-Fördertraining“, freute sich Harald Haackert, der gemeinsam mit Melanie Renkhoff, Angela Dibbern und Hauke Renkhoff den Nachwuchs in der Fleckebyer Halle trainiert.

In Abwesenheit wurden Sigrid Pachan für 40 und Sabine Paetzoldt-Herber für 25 Jahre Treue im TSV Kosel geehrt.

312 | 142 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 17.03.2019

Quellenangabe und Copyright:
18.03.2019 | Klaus-Dieter Tüxen | Eckernförder Zeitung, shz.de
https://zeitung.shz.de/eckernforderzeitung/2040/1/