Bereits am Donnerstagabend, beziehungsweise in der Nacht auf Freitag wurden von zwei Weiden an der L 179 im Bereich Kosel/ Missunde von bislang unbekannten Tätern zum einen ein Stromaggregat sowie zwei Weidepanels (verzinkte Stahlgitter) im Gesamtwert von etwa 500 Euro und zum anderen 13 Weidepanels, Hersteller Patura, die auf der Koppel als Einfangeinrichtung für Rinder aufgebaut waren (geschätzter Wert etwa 3000 Euro), gestohlen. Darüber hinaus wurden vermutlich in der Nacht zum Sonntag, 11. Februar, von einer Weide am Koseler Weg, Bereich Gammelby, weitere 16 Weidepanels (2500 Euro) sowie zwei Galloway-Rinder (Wert 5000 Euro) gestohlen.

Aufgrund der ersten Ermittlungen der Polizei geht die Polizei davon aus, dass die Panels und die Tiere mit einem Anhänger abtransportiert wurden. Dabei dürfte ein geländegängiges Zugfahrzeug benutzt worden sein. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und bittet um Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen zu den fraglichen Zeiten unter den Tel. 04355/510 oder 04351/9080. ez

644 | 236 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 13.02.2018

Quellenangabe und Copyright:
14.02.2018 | ez | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://zeitung.shz.de/eckernforderzeitung/1710/