Rotkehlchen, Zaunkönig und Blaumeise singen durcheinander. Die Biologin und Natur- und Landschaftsführerin Kirsten Giese bietet einen Vogelstimmenkurs der besonderen Art an. Mit Hilfe von Tonaufnahmen stellt sie die Besonderheiten ausgewählter Vogelgesänge vor und gibt Tipps, wie man sich diese leicht merken kann. Auf anschließenden Wanderungen in den frühen Abendstunden werden die Vögel in den Gärten, Knicks und Wäldern belauscht. Mit etwas Übung können die Teilnehmer schließlich einzelne Vogelstimmen sicher erkennen.

Das Angebot richtet sich an Erwachsene und Kinder ab acht Jahre. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist möglich. Vogel-Bestimmungsbücher und Ferngläser - soweit vorhanden - mitbringen.

Folgende Termine sind geplant: Freitag 5. April, Vogelstimmen in den Gärten; 19. April, Vogelstimmen im Wald; 24. Mai, Vogelstimmen in der Knicklandschaft. Die Exkursionen dauern von 17.30 bis 19.30 Uhr, Treffpunkt Alte Schule Kosel, Gruppenraum I (Eingang vom Hof) Je Termin fallen 6 Euro Kosten an.

Anmeldung und Infos bei Giese unter Tel. 04354/809587, mail: kirsten_giese@web.de.
 

3085 | 773 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 13.07.2013

Quellenangabe und Copyright:
30.03.2013 | ez | eckernförder Zeitung, shz.de
http://www.shz.de/lokales/eckernfoerder-zeitung/vogelstimmen-unterscheiden-lernen-id28771.html