Zur Jahresversammlung des DRK Kosel kamen kürzlich viele Mitglieder. Die zahlreichen Aktivitäten und Angebote des Ortsvereins zeichneten sich beim Jahresbericht der Vorsitzenden Ulrike Rammer ab. Ob Spiele, Gedächtnistraining-, Tanz- und Handarbeitsnachmittage oder der DRK-Stammtisch – alle Veranstaltungen sind immer gut besucht, berichtete Rammer. Ein buntes Fahrtenprogramm erfreut die Mitglieder ebenso wie das jährliche Frühlingsfest, das Mitgestalten der Gildefeier und des Weihnachtsmarktes. All das funktioniert nur durch viel ehrenamtliches Engagement, betonte Ulrike Rammer. „Danke an alle aus dem Vorstand, die mir so zur Seite gestanden haben, an die Reisefrau Bianca Suhr, an die Blumenfrau Edith Grünauer und nicht zuletzt unseren Kassenwart Horst Pachan“. In den Dank schloss sie auch die Bezirksdamen Bianca Suhr, Silke Otto, Annelene Lausen und Wilma Bebensee ein, die sich liebevoll um die älteren Mitglieder kümmern.

Ehrungen: Für 50 Jahre im DRK wurden Anneliese Nissen (74) und Luise Reimer (74) geehrt. Während Anneliese Nissen sich erinnern kann, dass der Besuch zur Geburt ihrer Tochter Anja und der geschenkte Strampelanzug sie bewegte, in das DRK einzutreten und sich über viele Jahre einzubringen, sind für Luise Reimer die vielen Jahre ihres Mitwirkens im Vorstand in guter Erinnerung geblieben. „Es hat immer Spaß gemacht in der Gemeinschaft.“ In Abwesenheit wurde Edeltraud Meinshausen für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Annemarie Kretschmar, Emma Pinn und Elisabeth Meier schauen auf 25 Jahre zurück.

Der Ortsverein würde sich über jüngere Mitglieder freuen. „Wir brauchen gar nicht viel nachzudenken, es wäre schön, wenn junge Leute zu uns fänden, wir müssen uns verjüngen. Es lohnt sich, sich in die Gemeinschaft einzubringen“, so Ulrike Rammer. Mit dem Ausblick auf die Aktivitäten in diesem Jahr, darunter eine Tagestour zum Spargelessen und eine Halbtagestour zum Besuch eines Schleswig-Holsteinischen Weinberges, wurde der Vortrag von Johannes Dose, Mitglied der Heimatgemeinschaft Eckernförde, über Alleen und Herrenhäuser in Schwansen eingeleitet. cfr

 
374 | 194 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 23.04.2018

Quellenangabe und Copyright:
23.04.2018 | CFR | Eckernförder Zeitung, shz.de
https://zeitung.shz.de/eckernforderzeitung/1767/