Deshalb kandidiere ich: Es ist wichtig, dass sich Gemeinden langfristig selbstbestimmt verwalten können. In vielen Gemeinden fehlt hier jedoch der Nachwuchs. Zudem sind „junge“ Frauen in der Kommunalpolitik deutlich unterrepräsentiert. Diesem Trend wollen wir entgegenwirken.

Das möchte ich erreichen:

Wir wollen Verantwortung für die Zukunft unserer Gemeinde übernehmen. Engagiert, kompetent und konsequent. Unser zentrales Anliegen ist es, denen eine Stimme zu geben, die derzeit in Kosel zu wenig gehört werden:

der Natur, den Tieren, den jungen Familien, den Kindern und Jugendlichen, denen, die auf Hilfe angewiesen sind, dem einfachen Bürger. Hier gibt es in Kosel viel zu tun!

Die weiteren Kandidaten der Grünen: Dr. Christiane Knabe, Ursula Bockmeyer, Rainer Bockmeyer, Dr. Helmuth Knabe, Marx Harder, Susanne von Redecker sr

610 | 158 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 24.04.2018

Quellenangabe und Copyright:
25.04.2018 | ez | Eckernförder Zeitung, shz.de
https://zeitung.shz.de/eckernforderzeitung/1768/