59 Mitglieder zählt der Verein. In ihrem Bericht ließ sie das vergangene Jahr Revue passieren und erinnerte an den im Vorjahr verstorbenen Walter Wendt.

Schießwart Tim Harwardt berichtete über die erfreulichen Ergebnisse der Koseler Schützen bei Kreis-, Landes- und Bundesmeisterschaften. Dabei hob er besonders den 3. Platz von Anina Bolls bei den Bundesmeisterschaften hervor. Kassenwartin Silke Otto informierte über die Finanzen, und sprach von einer gesunden Kassenlage der Kyffhäuser Kameradschaft. Die größte Anschaffung war ein neues Kleinkaliber-Gewehr. Dieses werde von der Kameradschaft und den Schützen der Koseler Gilde gut angenommen. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Der Vorstand der Kyffhäuser Kameradschaft wurde durch die Wahlen nicht geändert. So wurde Helge Otto als stellvertretender Vorsitzender im Amt wiedergewählt. Silke Otto wurde erneut zur Kassenwartin gewählt. Stellvertretende Schriftwartin wurde Anina Bolls. Tim Harwardt und Olaf Bieberich wurden als zweiter und dritter Schießwart in ihren Ämtern bestätigt. Jugendbeauftragter bleibt Niklas Nielsen. Dem Festausschuss gehören Silke Otto, Silvia Nordmann und Niklas Nielsen an.

Der erste Schießwart Carsten Cramer berichtete von der etwas laschen Einstellung zum Thema „Reinigen der Außenschießanlage“ und „Restarbeiten an der Umzäunung“. Er warb für mehr Engagement. Stephan Petersen und Niklas Nielsen kündigten an, dazu eine Lösung zu finden. Zudem soll mit Steffen Otto ein vierter Schießwart eingesetzt werden.

Bogenschießen 
statt Fahrradtour

Die Versammlung entschied zudem, dass es in diesem Jahr keine Fahrradtour geben wird, da die Resonanz aus verschiedenen Gründen im Vorjahr schlecht war. Stattdessen wird eine Veranstaltung am Kyffhäuserheim stattfinden – es wird gegrillt und ein Bogenschießwettbewerb veranstaltet.

Während der Hauptversammlung ehrte die Kyffhäuser-Kameradschaft langjährige Mitglieder. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Hans-Jörg Neave geehrt. 20 Jahre gehören Hans Jürgen Tathje und Rebecca Wurm und zehn Jahre Kirsten Gabler, Peter Gabler und Olaf Bieberich den Kyffhäusern an. Mit dem Kyffhäuserverdienstkreuz in Gold wurde die Vorsitzende Rebecca Wurm für ihre Arbeit in der Kameradschaft Kosel und im Kreisverband geehrt.

Das neue Königshaus:

Jugendkönig: Steffen Otto, 1. Knappe: Anina Bolls, 2. Knappe: Timon Groth.

Königin: Silvia Nordmann, 1. Hofdame: Rebecca Wurm, 2. Hofdame: Saskia Bebensee.

König: Björn Harwardt, 1. Ritter: Helge Otto, 2. Ritter: Hans-Georg Dreesen

ez
1463 | 394 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 22.03.2017

Quellenangabe und Copyright:
16.03.2017 | ez | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://epaper.shz.de/shz/2017/03/16/ez/10/art-0102.html