Die Gemeindevertretung beschloss einstimmig, im Bereich des Rondells am Gemeindeladen und vor dem Feuerwehrgerätehaus eine Bank zu installieren. Dort sollen Nutzer Richtungstafeln für Schleswig, Eckernförde, Kappeln und Fähre Missunde ausklappen können. Vorbeifahrende Pkw-Führer können anhalten und den Gast mitnehmen. Es wird mit Kosten von 800 bis 1000 Euro für die Bank samt Schilderhalter gerechnet. Umsetzung erst in 2018.

Einig folgte die Vertretung den Empfehlungen des Bauausschusses für ein Neubaugebiet an der Alten Landstraße. Zuvor wurde aber der 2010 gefasste Satzungsbeschluss für den B-Plan Nr. 12 wieder aufgehoben. Der B-Plan war nicht wirksam geworden, nachdem es bei der Erschließung Probleme gab. Ein neuer Vorhabenträger möchte die Erschließung nun wieder aufnehmen. Das Verfahren wird daher neu gestartet. Beschlossen wurde der erneute Aufstellungsbeschluss für den B-Plan Nr. 12, Bereich „Alte Landstraße“.

Weitere Beschlüsse:

20 statt 13 Straßenlaternen mit LED-Technik sollen im Verlauf des Schwansenwegs neu installiert werden und teilweise Laternen auf der anderen Straßenseite ersetzen. Infolge von erheblichen Kosteneinsparungen beim Tiefbau gegenüber der bisherigen Annahme wird damit gerechnet, dass die bereits bewilligten Haushaltsmittel auch für mehr Laternen ausreichen.

Mit einer Tafel und der Aufschrift „Baum der kommunalen Demokratie. Zu Ehren der Bürgermeister und der jeweiligen Gemeindevertretung“ will Kosel eine Eiche im Kreuzungsbereich Haarmoor / Alte Landstraße versehen. Dazu kommen Plaketten mit den jeweiligen Bürgermeistern und deren Amtszeit. Die Liste der Bürgermeister beginnt mit der Nachkriegszeit.

45 Meter Weg im Kreuzungsbereich Schwansenweg / Alte Landstraße werden gepflastert. Es wird mit Bruttokosten von rund 4700 Euro gerechnet.

Keinen Handlungsbedarf sah die Vertretung für die Aufstellung eines Bebauungsplanes Nr. 16 für den Bereich „Am Granberg“.

Einstimmig wurde der Versetzung eines Ortsdurchfahrtstein (OD) an der L 253 zugestimmt. Damit gelangen 65 Meter Straße neu in die Straßenlast der Gemeinde. dis

451 | 170 Wolfgang Dreesen
Letzte Aktualisierung: 22.09.2017

Quellenangabe und Copyright:
23.09.2017 | Dirk Steinmetz | Eckernförder Zeitung, shz.de
http://zeitung.shz.de/eckernforderzeitung/1592/